Suche
  • KULTUR // MEDIEN // LEBEN
Suche Menü

Interview mit Peter Greenaway – (Spiegel Online)

Herr Greenaway, wann waren Sie zuletzt im Kino?
Wenn Sie mit „Ins-Kino-Gehen“ meinen, dass ich den Film aussuche, das Ticket selbst kaufe, 120 Minuten im Dunkeln sitze, bis der Abspann läuft, dann zuletzt in „Blue Velvet“ von David Lynch.
Das war 1986!
Greenaway: Das Kino von heute ist eben sehr, sehr langweilig.
_______

Ein Film übers Filmemachen: Der Brite Peter Greenaway zeigt in seinem neuen Werk, wie die Regie-Ikone Sergej Eisenstein einst scheiterte. Wie er im Interview verrät, will er damit gegen das verhasste Mainstream-Kino ankämpfen.

Das Gespräch steht hier.