Suche
  • KULTUR // MEDIEN // LEBEN
Suche Menü

Der Wochenendkrimi: Bremen-Tatort – (taz)

Also, dass ausgerechnet der auf Schmonzetten-Schönlinge abonnierte Helmut Zierl den Umweltaktivisten im unkleidsamen Schutzanzug gibt, der solo mit dem Boot zum Windpark in der Nordsee rausdüst, bis hoch zu den Rotorblättern klettert, um von dort mit sturmumtosten Videoblogbotschaften auf die Vögel und Schweinswale aufmerksam zu machen, die wegen der alternativen Energiewirtschaft elendig verrecken, also das, ja, das ist ja schon mal eine unerwartet schöne – und auch toll inszenierte – Rollenbrechung gleich in den ersten Minuten.

Die komplette Rezension über die Folge „Wer Wind erntet, sät Sturm“ hier.