Suche
  • KULTUR // MEDIEN // LEBEN
Suche Menü

„Vielleicht sind wir noch zu retten“ – (taz)

So sitzen also Akademiker mit anderen Akademikern in Redaktionskonferenzen und überlegen aus ihrer Akademikersicht, wie sie über die Befindlichkeiten Nicht-Akademiker berichten könnten, um sie als Leser zu erreichen (Laut einer Studie der FH Wien hatten 2005 69 Prozent der deutschen Journalisten eine Hochschulausbildung). Lösung: Schicken wir doch einen unserer Akademiker ins Feld, er möge sich mal umschauen unter den ungebildeten Provinzlern, ja, genau, und pack noch ein paar Expertenstimmen dazu.

Dieses „Wir steigen mal hinab aus unserem Turm“ ist fatal in seiner Ignoranz.

Was unsere Branche nun eine ganze Weile übersehen hat, wie sich das manifestiert – und was man dagegen tun kann: Der ganze Essay steht hier.