Suche
  • KULTUR // MEDIEN // LEBEN
Suche Menü

Interview mit Bernd Brunner – (FAS)

„Wir haben ein bestimmtes Bild von einem idealtypischen Winterwetter“, sagt Autor Bernd Brunner, der nach vielen anderen kulturgeschichtlichen Annäherungen an Phänomene unserer Gesellschaft sich nun des Winters angenommen hat. „Die Mythologie des Winters ist sehr mitteleuropäisch geprägt. Und der Klimawandel beraubt uns nun dieses Winters, schrittweise. Wir verklären diese Jahreszeit, filtern unsere Erinnerungen – da bleiben die harten eben besonders im Gedächtnis.“

Das Interview erschien – als Begleitstück zu einer zauberhaften Reportage von Jennifer Wiebking über die Wollman-Eisbahn im New Yorker Central Park – in der FAS.
Das Gespräch ist hier online nachzulesen.