Suche
  • KULTUR // MEDIEN // LEBEN
Suche Menü

Cynthia D’Aprix Sweeney: „Das Nest“ – (Spiegel Online)

Einfach den Protagonisten von einer Klippe schubsen: einer der ältesten Erzähltricks der Welt. Runter vom Boden vertrauter Tatsachen, hinab Richtung Abgrund – schwupps, Fallhöhe. Shakespeare nimmt dafür Hamlet den Vater, das ganze Genre „Wenderoman“ basiert darauf, dass auf einmal ein ganzer Staat verschwunden war – und Leo Plumb aus Cynthia d’Aprix Sweeneys Roman, tja, der macht auf einer Hochzeit einfach mit einer Kellnerin rum. Als er mit ihr im Auto im nächsten Straßengraben landet, ändert er damit das Leben seiner drei Geschwister radikal.

Die ganze Rezension steht hier.