Suche
  • KULTUR // MEDIEN // LEBEN
Suche Menü

Interview mit Regina Schmeken – (Spiegel Online)

Die Fotografin Regina Schmeken besuchte alle Tatorte der NSU-Morde und dokumentierte sie; nun ist ihr Bildband „Blutiger Boden“ erschienen. Im Interview erzählt von ihren Begegnungen auf ihrer Reise in die „bundesdeutsche Tristesse“. „Ich habe Leerstellen fotografiert, die diese scheinbare Willkür zeigen“, sagt sie. „Meine Bilder zeigen die Orte in ihrer Unschuld. Für die, die nichts darüber wissen, sind sie ja erstmal keine Tatorte.“

Das ganze Gespräch steht hier.

Die Ausstellung mit Schmekens NSU-Tatort-Photos in Dresden läuft noch bis Mai 2017.