Suche
  • KULTUR // MEDIEN // LEBEN
Suche Menü

Marlene Streeruwitz: “Flammenwand” – (Spiegel Online)

Im Anhang haut Marlene Streeruwitz der ÖVP-FPÖ-Regierung ihre Politik um die Ohren, im Roman selbst befreit sich eine Frau mühsam von Rollenbildern: “Flammenwand” ist eine Zumutung – wie es die Welt für viele Frauen ist.

Es gehört zu Streeruwitz’ Haltung als Autorin, Geschichten über den Nahkampf von Figuren so zu erzählen, dass sie den gesellschaftspolitischen Makrokosmos spiegeln, hinterfragen, demontieren. Und zugleich mit herrlich überraschenden doppelten Böden zu arbeiten.

Die ganze Rezension steht hier.