Suche
  • KULTUR // MEDIEN // LEBEN
Suche Menü

Louise Erdrich: “Der Gott am Ende der Straße” – (Spiegel Online)

Es ist heiß, eine Theokratie erklärt Gebärfähige zur Gefahr: In dieser Horrorwelt ist die schwangere Cedar auf der Flucht. Louise Erdrichs “Der Gott am Ende der Straße” ist eine Dystopie, die ins Heute passt.

Schnell ist man mittendrin in der fortschreitenden Dystopie, die die US-Autorin geschaffen hat. Mittendrin mit Cedar Hawk Songmaker, 26, schwanger im fünften Monat. Die rüstet sich für das Ungewisse, schlimmstenfalls den Weltuntergang.

Hier die Rezension.