Suche
  • KULTUR // MEDIEN // LEBEN
Suche Menü

Chigozie Obioma: “Das Weinen der Vögel” – (Spiegel Online)

 

Um es gleich zu sagen: Nach diesem Roman muss man erst einmal ein paar Videos anschauen, in denen Pinguine mit Schmackes übers Eis pesen oder Papageien dreist Katzen veralbern. Als Stimmungsaufheller. Weil es brutal ist, diesem Protagonisten durch Jahre zu folgen, für die ein Andy-Brehme-mäßiges “Haste Scheiße am Schuh, haste Scheiße am Schuh” reinster Euphemismus wäre. Aber andererseits: endlich mal wieder ein tragischer Antiheld, den man wirklich nicht nur sympathisch findet.

Mit dem Roman “Das Weinen der Vögel” ist Chigozie Obioma für den Booker-Preis nominiert – die tragische Geschichte eines Geflügelbauern, der alles verliert.

Hier die Rezension.